login

metanavigation

stage

contentarea

Partnerorganisationen

Der VPRT arbeitet aktiv an der Gestaltung positiver wirtschafts- und ordnungspolitischer Rahmenbedingungen für Medienunternehmen in Deutschland. Dazu gehören auch der Aufbau und die Pflege geeigneter organisatorischer Strukturen, beispielsweise die Gründung von und Mitarbeit in Einrichtungen der freiwilligen Selbstkontrolle, die Beteiligung an markt- und länderübergreifenden Institutionen sowie die Mitwirkung in weiteren Partnerorganisationen der Medienbranche.

Gründungen, Beteiligungen und Mitgliedschaften des VPRT

Der VPRT ist unter anderem Mitbegründer der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und Gründungsmitglied der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM) sowie der Association of European Radios (AER). Er ist Mitinitiator und Mitglied des Deutschen Datenschutzrats Online-Werbung (DDOW), der freiwilligen Selbstkontrolleinrichtung der digitalen Werbewirtschaft für nutzungsbasierte Online-Werbung in Deutschland.“ Der VPRT ist Mitglied des Zentralverbandes der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW), der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW), der Deutschen TV-Plattform, der Sektion Film, Rundfunk und Audiovisuelle Medien im Deutschen Kulturrat, assoziiertes Mitglied in der Digital Radio Mondiale (DRM), Gründungsgesellschafter der INFOnline GmbH sowie der Screenforce Gattungsmarketing GmbH und maßgeblicher Initiator der Deutschen Content Allianz. Zudem gehört er zu den Gründern des Projektbüros DVB-T2 HD in Deutschland und ist Mitglied der europäischen Allianz der Kreativindustrie Creativity Works!.

Weitere Partnerorganisationen des VPRT

Weitere wichtige Partnerorganisationen des VPRT auf europäischer Ebene sind - neben der oben genannten VPRT-Beteiligung an der Association of European Radios (AER) - vor allem die Association of Commercial Television in Europe (ACT) sowie die Association of Television and Radio Sales Houses (egta). Außerdem ist der VPRT über seine europäischen Dachverbände Mitglied in der European Advertising Standards Alliance (EASA) und in der Advertising Information Group (AIG).

Im Bereich der Markt- und Medienforschung kooperiert der VPRT - neben den oben genannten Beteiligungen an IVW und INFOnline - mit der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF), der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma).

Auch Organisationen der Marktpartner sind wichtige Partnerorganisationen des VPRT. Dazu zählen zum Beispiel die Organisation der Werbungtreibenden im Markenverband (OWM), die Produzentenallianz, die Verwertungsgesellschaften (u. a. GEMA, GVL) oder die Filmförderungsanstalt (FFA).

VPRT-Mitarbeit auf politischer und regulatorischer Ebene

Neben dem regelmäßigen Austausch auf allen relevanten politischen und regulatorischen Ebenen (u. a. Europa, Bund, Länder, Regierungen, Parlamente, Aufsichtsbehörden) beteiligt sich der VPRT unter anderem auch am Wirtschaftsdialog Internetpiraterie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und an der Initiative Kultur-und Kreativwirtschaft der Bundesregierung. Er ist überdies Mitglied im Drogen- und Suchtrat der Bundesregierung.

Aktuell in Partnerorganisationen

Das Ranking der TV- und Videoportale wird angeführt von wetter.com (15,18 Mio. Videovisits), gefolgt von SPORT1 (8,87 Mio. Videovisits) und TV NOW (8,31 Mio. Videovisits).
Marktentwicklung | Medienmessung | Online-Messung | Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) - 11. September
Jeden Monat werden laut ma 2017 IP Audio III rund 249 Millionen Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor laut.fm, SWR3, 1LIVE und Antenne Bayern.
Marktentwicklung | Medienmessung | Radio-Messung | Webradio-Messung | ma IP Audio - 07. September
Antenne Bayern ist mit rund 4,41 Millionen Visits laut IVW-Ausweisung das meistbesuchte deutsche Radioportal im Internet. Auf Platz 2 folgt Hit Radio FFH mit 3,66 Millionen Visits, Drittplatzierter ist bigFM mit rund 1,71 Millionen Visits.
Marktentwicklung | Medienmessung | Online-Messung | Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) - 08. August
n-tv.de ist mit 124 Millionen Visits laut IVW-Ausweisung das meistbesuchte deutsche TV-Portal im Internet. Auf Platz 2 folgt SPORT1.de mit rund 78 Millionen Visits, Drittplatzierter ist RTL.de mit 20 Millionen Visits.
Marktentwicklung | Medienmessung | Online-Messung | Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) - 08. August
upday konnte laut der Mobile-Auswertung der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) im Juli 2017 rund 295 Millionen Visits über mobile Endgeräte verzeichnen. Das TV-Portal mit den meisten mobilen Visits war wetter.com mit 126 Millionen.
Marktentwicklung | Medienmessung | Online-Messung | Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) - 08. August

contentarea bottom