login

metanavigation

stage

contentarea

Arbeitskreis Sparten- und Zielgruppensender

Der AK Sparten- und Zielgruppensender erörtert die spezifischen Fragestellungen der Sparten- und Zielgruppensender im VPRT. Hierzu zählen unter anderem Auffindbarkeit, Aspekte der technischen Verbreitung und Urheberrechtsthemen.

Aktuell in AK Sparten- und Zielgruppensender

SES erreichte 2015 einen Umsatz von gut 2 Milliarden Euro. Eutelsat kam im Geschäftsjahr 2014/2015 auf fast 1,5 Milliarden Euro.
Marktentwicklung | Marktdaten | Umsätze | Umsätze der Infrastrukturbetreiber - 16. März 2016
Die TV-Einnahmen lagen 2014 weltweit bei ca. 303 Mrd. €. Deutschland ist laut OFCOM mit rund 25,3 Mrd. € vor Großbritannien der stärkste TV-Markt in Europa. Das geht aus einem OFCOM-Bericht hervor, für den die Umsätze in den Segmenten TV-Werbung, Pay-TV und öffentliche Finanzierung in 16 Ländern verglichen wurden.
Marktentwicklung | Marktdaten | Studien - 02. Februar 2016
Insgesamt verbringen die Deutschen täglich über 10 Stunden mit der Nutzung von Medien, davon rund 7 Stunden mit Fernsehen und Radio. Alle audiovisuellen Medien gemeinsam stehen für fast 80 Prozent der täglichen Mediennutzung. Diese und viele weitere Daten zur Mediennutzung in Deutschland finden sich in der VPRT Mediennutzungsanalyse 2015.
Presse | Pressemitteilungen - 20. Januar 2016
Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 52 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,9 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 7,9 Prozent vor ProSieben mit 5,3 Prozent.
Marktentwicklung | Medienmessung | TV-Messung | Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) - 15. Januar 2016
Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 53 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,9 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 7,71 Prozent vor ProSieben mit 5,38 Prozent.
Marktentwicklung | Medienmessung | TV-Messung | Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) - 12. Januar 2016

additional information

Kontakt

Dr. Harald Flemming

Geschäftsführer
Keyfacts RFM
Banner Newsletter Subpage

contentarea bottom