login

metanavigation

contentarea

Internationale Allianz gegen Internetpiraterie gegründet

15. Juni 2017

29 führende Produzenten und On-Demand-Inhalteanbieter – darunter auch VPRT-Mitglieder wie Sky und Amazon – wollen in Zukunft gemeinsam gegen Internetpiraterie vorgehen. In der „Alliance für Creativity and Entertainment“ (ACE) beabsichtigen sie, gemeinsam die illegale Nutzung und Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Werken zu bekämpfen. Dazu will man eng mit der Justiz zusammenabreiten, zivilrechtliche Ansprüche durchsetzen und Kooperationen mit bestehenden nationalen Schutzorganisationen aufbauen. Auch sollen freiwillige Vereinbarungen mit den wichtigsten Akteuren im Ökosystem Internet geschlossen werden.

Piraterie berge eine große Gefahr für Kreative, Nutzer und die Wirtschaft, erklärte die ACE. Im vergangenen Jahr seien weltweit rund 5,4 Milliarden Downloads von Filmen oder TV-Shows über Peer-to-peer-Protokolle verzeichnet worden. Hinzu kämen geschätzte 21,4 Milliarden Besuche auf illegalen Streaming-Websites. Oftmals seien die Inhalte schon Tage oder Stunden nach ihrer Veröffentlichung auf illegalen Seiten zu finden.

mehr zur Thematik

Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Plattform- und Zugangsregulierung - 29. September
Medienordnung | Duale Medienordnung | Privater Rundfunk | Programmliches Engagement | Berichterstattungsfreiheit - 25. September
Medienordnung | Urheberrecht | Piraterie - 03. Juli
Medienordnung | Urheberrecht | Piraterie - 15. Juni

additional information

Kontakt

Julia Maier-Hauff

Senior Counsel European Affairs / Syndikusrechtsanwältin

Kontakt

Jürgen Hofmann, LL.M.

Referent Recht / Rechtsanwalt
Keyfacts RFM

contentarea bottom