login

metanavigation

contentarea

Turner-Produktion ist Hauptgewinner beim Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen 2017

30. Oktober 2017

Die Eigenproduktion des Turner-TV-Senders TNT Serie, „4 Blocks“, hat bei der Vergabe der diesjährigen Preise der Deutschen Akademie für Fernsehen mit sechs Auszeichnungen die meisten Ehrungen erhalten. Die Serie rund um einen arabischen Clan in Berlin-Neukölln wurde von der Akademie in den Kategorien Regie, Schauspieler Hauptrolle, Casting, Musik, Produzent und Redaktion/Producing geehrt. Zudem wurde Tobias Nied für die Stunts in der RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ (Folge: Phantomcode) ausgezeichnet.

Die Deutsche Akademie für Fernsehen e.V. wurde 2010 von Kreativen der TV-Branche gegründet. Ihr gehören derzeit ca. 800 Fernsehschaffende aller Gewerke an. Die Akademie verleiht seit 2013 jährlich Auszeichnungen für herausragende Leistungen in der Fernsehproduktion.

mehr zur Thematik

Medienordnung | Duale Medienordnung | Privater Rundfunk | Programmliches Engagement - 01. November
Medienordnung | Duale Medienordnung | Privater Rundfunk | Programmliches Engagement - 30. Oktober
Medienordnung | Duale Medienordnung | Privater Rundfunk | Programmliches Engagement - 27. Oktober
Medienordnung | Gesellschaftliche Verantwortung | Public Value - 25. Oktober
Medienordnung | Duale Medienordnung | Privater Rundfunk | Programmliches Engagement - 25. Oktober

contentarea bottom