login

metanavigation

contentarea

Aktuell in Medienkonzentration

Die Rundfunkreferenten der Länder haben im Juni 2017 einen Vorschlag zur Änderung des Rundfunkstaatsvertrages vorgelegt, mit dem eine Stärkung der Zusammenarbeit von ARD, ZDF und Deutschlandradio ermöglicht werden soll. Der VPRT hat dazu Stellung genommen.
Positionen - 07. Juli
Die meisten Europäer stufen die Medien als vertrauenswürdig ein. Im „Standard Eurobarometer 452 – Media pluralism and democracy“ bestätigten 66 Prozent die Aussage, dass ihre nationalen Medien vertrauenswürdige Informationen lieferten.
Marktentwicklung | Marktdaten | Studien - 22. Februar
Die Medien genießen in Deutschland insgesamt ein hohes Vertrauen. 79 Prozent der Deutschen ab 15 Jahren sind der Meinung, dass die nationalen Medien vielfältige Meinungen und Ansichten vertreten. 72 Prozent halten die Medien für vertrauenswürdig.
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung - 29. November 2016
Im Hinblick auf die Meinungsbildung in Deutschland hat das Fernsehen auch weiterhin das größte Gewicht. Laut dem MedienVielfaltsMonitor trug das Fernsehen im ersten Halbjahr 2016 knapp 36 Prozent zur Meinungsbildung bei. Das Internet kommt auf 22,3 Prozent, Tageszeitungen liegen bei 20,7 Prozent und Radio erreicht 18,7 Prozent.
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienkonzentration - 01. November 2016
Im Rahmen einer Konsultation können interessierte Kreise bis zum 13. Januar 2017 zur Weiterentwicklung der EU-Fusionskontrolle Stellung nehmen. Die EU-Kommission hatte in den vergangenen Jahren einige Aspekte der Fusionskontrolle überprüft und 2014 in einem Weißbuch Möglichkeiten der Anpassung vorgeschlagen.
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienkonzentration - 14. Oktober 2016
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienkonzentration - 13. Mai 2016
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung - 11. April 2016
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienkonzentration | Programmauflagen - 05. April 2016

additional information
Keyfacts Radio

contentarea bottom