login

metanavigation

contentarea

NLM schreibt Sendezeit für unabhängige Dritte im Programm RTL aus

15. Juni 2017

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) hat Sendezeiten für unabhängig Dritte im Programm von RTL ausgeschrieben. Zuvor hatte die Medienanstalt die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) beauftragt, die Zuschauermarktanteile von RTL zu ermitteln, um eine Drittsendezeitverpflichtung festzustellen.

Die Ausschreibung der Drittsendezeiten soll sich auf vier Sendeschienen samstags von 19:05 Uhr bis 20:15 Uhr, montags von 23:25 Uhr bis 0:00 Uhr und dienstags von 0:30 Uhr bis 1:15 Uhr sowie von 01:15 Uhr bis 1:45 Uhr für den Zeitraum 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2023 erstrecken.

Bis zum 01.09.2017, 12:00 Uhr können Bewerbungen bei der NLM eingereicht werden. Diese prüft dann die Zulassungsfähigkeit der eingegangenen Anträge und erörtert sie anschließend mit RTL mit dem Ziel, eine einvernehmliche Auswahl zu treffen. Kommt eine solche Auswahl nicht zustande, erfolgt das weitere Verfahren nach der Regelung in § 31 Abs. 4 RStV.

mehr zur Thematik

Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienaufsicht | Aufsichtsbehörden | Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) - 07. Juli
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienaufsicht | Aufsichtsbehörden | Landesmedienanstalten | Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) - 02. Juni
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienaufsicht | Aufsichtsbehörden | Landesmedienanstalten | Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) - 02. Juni
Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienaufsicht | Aufsichtsbehörden | Landesmedienanstalten | Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) - 19. Mai
Marktentwicklung | Marktdaten | Angebote | Online und mobile Angebote - 20. April

contentarea bottom