login

metanavigation

contentarea

Aktuell in Studien

Trotz rückläufiger Nutzerzahlen und wachsender Internetangebote sehen viele Schweizer das Radio als das zweitwichtigste Medium nach dem Internet. Auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht wichtig) bis 6 (sehr wichtig) erreichte das klassische Radio einen Durchschnittswert von 5,0 – höher als das Fernsehen oder Zeitungen.
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 12. Oktober
Die weltweiten Umsätze mit Videostreaming werden sich bis zum Jahr 2022 mehr als verdoppeln. Dem „Global OTT TV & Video Forecasts Report“ zufolge sollen die weltweiten Umsätze im Jahr 2022 bei rund 83 Milliarden Dollar (70,4 Mrd. Euro) liegen, 2016 waren es noch 37 Milliarden Dollar.
Marktentwicklung | Marktdaten | Umsätze | VoD-Umsätze - 05. Oktober
Das lineare Fernsehen bleibt der Tagesablaufstudie „IP Fourscreen Touchpoints 2017“ von IP Deutschland zufolge auch weiterhin mit Abstand das wichtigste Bewegtbildmedium. 94 Prozent der 14- bis 59-Jährigen sehen laut Tagebucheinträgen innerhalb von drei Tagen lineares Fernsehen.
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 04. Oktober
Die Qualitätsinitiative Werbewirkungsforschung hat einen gemeinsamen Studiensteckbrief zur besseren Dokumentation von Werbewirkungsstudien vorgestellt. Mit einem einheitlichen Raster soll dieser die Sichtbarkeit von Qualität in der Werbewirkungsforschung erhöhen.
Marktentwicklung | Marktdaten | Studien - 26. September
Fernsehen, Streaming und Kino werden in der Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen unabhängig voneinander genutzt. 55 Prozent der Befragten gaben in einer Untersuchung an, sowohl lineares Fernsehen als auch Streamingsdienste zu nutzen und ins Kino zu gehen. Jeder vierte nutzt nahezu ausschließlich TV und/oder Streaming.
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 21. September
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 19. September
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 09. August

additional information
Keyfacts Fernsehen

contentarea bottom