login

metanavigation

contentarea

Internetnutzung in Deutschland legt weiter zu (ARD/ZDF-Onlinestudie 2017)

18. Oktober 2017

Radio- und Fernsehangebote im Internet werden weiterhin stark genutzt. Der ARD/ZDF-Onlinestudie 2017 zufolge liegt die Nutzung von Videoinhalten über das Internet „zumindest selten“ wie im vergangenen Jahr bei 72 Prozent.

Meistgenutzte Videoangebote sind im Internet die Videoportale, gefolgt von Live- oder zeitversetzten Fernsehsendungen, welche in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen haben. An dritter Stelle folgen Mediatheken der Fernsehsender.

Auch bei der Audionutzung ist ein stetiger Zuwachs zu beobachten. Knapp ein Drittel der Befragten gab an, Audioinhalte im Internet zu nutzen.

Musik-Streamingdienste und Radioangebote im Internet haben dabei die größte Bedeutung.

Insgesamt steigt die Internetnutzung in Deutschland weiter. Knapp 90 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren gehen zumindest gelegentlich ins Internet, heißt es in der ARD/ZDF-Onlinestudie 2017. Der Anteil derer, die das Internet täglich nutzen, liegt bei 72,2 Prozent.

Der Anteil der Männer, die das Internet nutzen liegt mit 90,6 Prozent noch immer etwas über dem der Frauen (89,0 %). Dabei gleichen sich die Anteile bei Frauen und Männern aber immer mehr an.

Deutliche Unterschiede gibt es bei der Internetnutzung hingegen noch immer zwischen den Altersgruppen. Während schon seit 2010 alle 14- bis 19-Jährigen das Internet nutzen und der Anteil der Internetnutzer bei den 20- bis 49-Jährigen inzwischen ebenfalls nahe 100 Prozent liegt, fallen die Anteile bei den älteren Gruppen noch immer geringer aus. Allerdings ist hier eine klare Annäherung zu beobachten. So nutzen inzwischen 93 Prozent der 50- bis 59-Jährigen das Internet, bei den Deutschen über 60 sind es 74,2 Prozent.

mehr zur Thematik

Medienordnung | Aufsicht & Regulierung | Medienaufsicht - Gestern
Marktentwicklung | Marktdaten | Umsätze | VoD-Umsätze - 15. November
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung | TV-Nutzung - 07. November
Presse | Pressemitteilungen - 25. Oktober

additional information

Kontakt

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter

Kontakt

Johannes Leibiger

Referent Medienwirtschaft
Keyfacts RFM

contentarea bottom