login

metanavigation

contentarea

Mobiles Internet sorgt für Wachstum in der weltweiten Mediennutzung

14. Juni 2016

Das weltweite Wachstum in der Mediennutzung wird im Jahr 2016 ausschließlich auf dem mobilen Internet basieren. Davon geht ZenithOptimedia in seinem „Media Consumption Forecast 2016“ aus. Während die anderen Medien bei der Nutzungsdauer auf einen Rückgang von 3,4 Prozent kommen, wird für das mobile Internet ein Wachstum von 27,7 Prozent erwartet.

Mit 86 Minuten täglicher Nutzung hat das mobile Internet im vergangenen Jahr das stationäre Internet überholt, das nur noch 36 Minuten genutzt wurde. Seinen Spitzenwert hatte das stationäre Internet mit 52 Minuten im Jahr 2014. Vor allem in der Asien-Pazifik-Region sowie in Nordamerika erfolgen inzwischen fast drei Viertel der Internetnutzung mobil.

Die Werbemarktanteile werden sich ZenithOptimedia zufolge entsprechend zugunsten des mobilen Internets entwickeln. Nach dem „Adspend Forecast“ aus März 2016 wird der Werbemarktanteil des mobilen Internets von 9,2 Prozent 2015 auf 18,7 Prozent in 2018 steigen. Rückgänge werden vor allem bei Fernsehen, Zeitungen, Zeitschriften und dem stationären Internet erwartet.

In Deutschland ist die Entwicklung von Radio und Fernsehen laut VPRT-Mediennutzungsanalyse 2015 stabil. Der VPRT erwartet in seiner Frühjahrsprognose 2016 sogar ein weiteres Wachstum.

mehr zur Thematik

Marktentwicklung | Medienmessung | Radio-Messung | Webradio-Messung | ma IP Audio - vor 6 Stunden und 22 Minuten
Marktentwicklung | Geschäftsmodelle | Werbung - vor 6 Stunden und 54 Minuten
Marktentwicklung | Marktdaten | Studien - Montag
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 06. Dezember
Marktentwicklung | Medienmessung | TV-Messung | Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) - 27. November

contentarea bottom