login

metanavigation

contentarea

Lineares Fernsehen und Streaming bei jungen Nutzern hoch im Kurs

21. September 2017

Fernsehen, Streaming und Kino werden in der Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen unabhängig voneinander genutzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Grundlagenstudie zur Bewegtbildunterhaltung der Digital Natives von Mediaplus Strategic Insights. 55 Prozent der Befragten gaben dabei an, sowohl lineares Fernsehen als auch legale und illegale Streamingdienste zu nutzen und ins Kino zu gehen. Bei der Generation Z (14- bis 20-Jährigen) gaben über 80 Prozent der Befragten an, lineares TV weiterhin zu schätzen und zu nutzen. Dabei gäbe es kaum Kannibalisierungseffekte, da die verschiedenen Bewegtbildangebote mit unterschiedlichen Motivationen genutzt werden. Während Video-on-Demand wegen den hochwertigen Serien geschätzt und zum sogenannten Binge-Watching genutzt wird, dient das lineare Fernsehen zum gemütlich nebenbei laufen lassen. Das echte Filmerlebnis wird hingegen nach wie vor mindestens alle zwei bis drei Monate im Kino gesucht – hier steht vor allem die bessere Bildqualität als Nutzungsmotivation. 

Jeder vierte zwischen 14 und 29 Jahren nutzt nahezu ausschließlich TV und/oder Streaming. 14 Prozent gaben an, kaum ins Kino zu gehen, rund sechs Prozent der Befragten nutzen ausschließlich lineares Fernsehen. Fünf Prozent gaben an, ausschließlich Streamingdienste zu nutzen. Diese „Streaming Nerds“ sind der Ansicht, dass sie dort alles haben, was sie brauchen.

Die repräsentative Erhebung der Marktforschungs-Unit von Mediapuls basiert auf einer Online-Befragung von 1.500 Digital Natives zwischen 14 und 29 Jahren und wurde im März 2017 durchgeführt.

mehr zur Thematik

Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung | Online-Nutzung - 18. Oktober
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 12. Oktober
Marktentwicklung | Marktdaten | Umsätze | VoD-Umsätze - 05. Oktober
Marktentwicklung | Marktdaten | Mediennutzung - 04. Oktober
Marktentwicklung | Geschäftsmodelle | Werbung | Werbewirkung - 02. Oktober

additional information

Kontakt

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter

Kontakt

Johannes Leibiger

Referent Medienwirtschaft
Keyfacts RFM

contentarea bottom