login

metanavigation

contentarea

VPRT-Marktprognose 2016 (VPRT-Jahresbericht 2016)

1. Juni 2017

Für die Fernsehwerbung wurde für das Jahr 2016 ein Netto-Wachstum von ca. 2,4 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro erwartet (+ 106 Mio. Euro). Bei der Instream-Videowerbung prognostizierte der VPRT einen Anstieg um ca. 24 Prozent (+ 77 Mio. Euro). Der Radio- und Instream- Audiowerbeumsatz soll 2016 rund 780 Millionen Euro betragen (+ 1,9 %).

Für die Radiowerbung hatte der VPRT ein Wachstum von 14 Millionen Euro (+ 1,9 %) bzw. sechs Millionen Euro bei der Instream-Audiowerbung (+ 40 %) prognostiziert.

Laut Prognose sollen die Paid-Umsätze für audiovisuellen Content 2016 voraussichtlich um 393 Millionen Euro (+ 13,6 %) auf rund 3,5 Milliarden Euro ansteigen. Dabei wird für Pay-TV und Paid Video ein Wachstum von ca. 9 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro erwartet (Pay- TV + 132 Mio. Euro [+ 6 %], Paid Video + 105 Mio. Euro [+ 25 %]).

Für das Teleshopping wird mit einem Zuwachs von ca. 3 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro (+ 55 Mio. Euro) gerechnet.

Der VPRT hat seine Prognose in der Publikation „Umsätze der audiovisuellen Medien in Deutschland 2015/2016“ veröffentlicht (siehe Seite 39). Die Jahresprognose 2017 publiziert der VPRT im Mai 2017.

Die VPRT-Prognose 2016 basiert auf einer Befragung von Führungskräften deutscher Medienunternehmen. Auswertungsbasis der diesjährigen Prognose sind Rückmeldungen von 54 Unternehmen, die im Befragungszeitraum vom 19. September bis zum 14. Oktober 2016 eingegangen sind.

mehr zur Thematik

Marktentwicklung | Geschäftsmodelle | Werbung - vor 5 Stunden und 25 Minuten
Presse | Pressemitteilungen - 20. November
Presse | Pressebilder - 20. November
Marktentwicklung | Marktdaten | Umsätze | Werbeumsätze | Werbeumsätze Radio - 16. November
Marktentwicklung | Marktdaten | Umsätze | Werbeumsätze | Werbeumsätze TV - 16. November

additional information

Kontakt

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter
Keyfacts RFM

contentarea bottom